Montag, 28. Februar 2011

Mein Rosentraum

Es ist vollbracht!!!!
*loll *
Nach ungefähr 6 Jahren (schäm) ist mein
Rosentraum-Hexagon-Quilt (nur das TOP)
endlich fertig.


Angefangen hatte ich mit kleinen Resten und es
waren alles Stöffchen mit einem kleinen Rosenmuster.
Ab und zu wurde dann ein kleines Stückchen,
wo ich dachte der passt auch, dazu gekauft.



Die Hexagone haben eine Größe von
2cm Seitenlänge. Da könnt ihr euch
ungefähr vorstellen wie viele ich dafür gebraucht habe.
Habe sie nicht gezählt und werde sie auch nicht zählen.
Warum auch? Das Ergebnis ist toll geworden und
ich hatte viel Spaß dabei.
Egal wie lange es gedauert hat.


Nun habe ich eine Frage an euch.
Wie würdet ihr die Seitenränder machen.
Gnadenlos alles auf eine Ebene abschneiden,
oder halbe Hexas dazwischen nähen?
Bin hin und her gerissen!

Hier noch mal eine Nahaufnahme.
Ich bin so richtig stolz auf mein Teilchen.



Ich wünsche euch allen eine schöne und
kreative Woche
bis bald
Martina

Kommentare:

  1. Der ist ja echt ein Traum, genau der richtige Name dafür. Ich habe leider keine Erfahrung bei Hexas aber abschneiden würde ich nichts, nein, nein.
    Darauf kannst du echt stolz sein.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,

    Ein Traum und echte Fleißarbeit Dein Hexagon Rosentraum. Meine Hochachtung zu dieser Arbeit hast Du.
    Die Randgestaltung wird so unterschiedlich gemacht, aber eigene Erfahrung habe ich damit auch nicht.

    Liebe Grüße Uta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Martina,
    wow ist der super schön geworden. Und ich bin auch der Meinung, dass es egal ist wieviele Hexagone es sind und wie lange es gebraucht hat, sie zusammenzunähen, das Ergebnis ist umwerfend.
    Ganz liebe lieselnde Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martina, das ist echt ein Traum. Sechs Jahre träumen und nun bist Du am Ziel. Toll, Dein Durchhaltevermögen, welches mit diesem tollen Hexa-Quilt belohnt wird.

    GLG Gudi

    AntwortenLöschen
  5. Woww... wunderschön!

    Ich bewundere Dein Durchhaltevermögen!

    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  6. Super und bewunderung für so eine Ausdauer.

    Lg lilu

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Martina,
    wunderschön, dass Du Dir einen solchen Traum erfüllt hast. Du warst immens fleißig und hast solch ein Durchhaltevermögen gezeigt, da kann ich nur den Hut ganz tief ziehen.
    Ich wünsch Dir mit Deinem Traumquilt alles, alles Liebe und Gute.
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Martina,

    was eine Leistung ...und wie wunderschön!!!

    Ich würde halbe Hexagons an den Rand nähen,

    es ist halt im Ganzen etwas sehr Besonderes.

    Liebe herzliche Grüsse

    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Martina,
    der Quilt ist einfach nur wunder-wunderschön. So zarte Farben und der grüne Rand, einfach toll.
    Ich würde nichts abschneiden, schade um jeden Zentimeter. Appliziere die Decke doch auf einen Rand, den Du wie ein Passepartout nähst. Ich habe das auch schon einmal gemacht, bei einer Decke,die meine Mutter aus Resten zusammengenäht hatte. Ich hoffe, Du kannst etwas mit dem Vorschlag anfangen.

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Bettina.
    da kannst du auch stolz sein über das superschöne Teilchen. ich glaube die Stunden kannst du nicht zählen wie lange du daran warst.
    Jedenfalls hat es sich gelohnt und du hast Freude dran.
    Schöne 1 Märzwoche und liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin auch stolz, und zwar auf Dich! Ich würde es nicht übers Herz bringen etwas abzuschneiden, meine Wahl wär es halbe Hexis anzufügen.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Martina,
    darauf kannst Du wirklich stolz sein, klasse Quilt.
    Ich würde halbe Hexagone anfügen....
    Wünsche Dir noch einen schönen Abend
    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  13. Ist das ein tolles Teil. Da kannst Du wirklich stolz sein!!!! Ich kann mich nur anschließen, füge halbe Hexis an.
    Liebe Grüße
    Traudl

    AntwortenLöschen
  14. hallo martina,
    wouw das ist wirklich ein (rosen)traum, ich bin hin weg, dein quilt ist wunderschön geworden.

    liebe ngrüsse simone

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Martina,

    auf das Teil kannst du auch wirklich so richtig stolz sein, wäre ich an deiner Stelle auch!!! Das ist ja eine richtige Fleißarbeit!!! Ich würde versuchen, den Rand zu applizieren.

    GglG
    deine Ute

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Martina!
    Superschön ist sie geworden-gar keine Frage!! Wieviele Hexagons es sind könnte anhand eines Schätzspiels ermittelt werden :)
    Den Rand bitte unbedingt als Hexagon erhalten-also applizieren. Das macht nicht mehr Arbeit als Teile einzusetzen und schaut bedeutend besser aus.
    Ganz liebe Grüße
    Petty

    AntwortenLöschen
  17. wow, dein Rosentraum der ist ein Traum, ich weiß wieviel Arbeit das ist, liesel auch selbst, er ist wunderschön, bitte zu Ende bringen, für den Rand hast du ja bestimmt schon eine Idee meiner vielen Vorredner herausgepickt.
    Ganz liebe Grüße von Haus zu Haus, Christine

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Martina,

    herzlichen Glückwunsch zu diesem wunderschönen Quilttop!
    Tja, ich glaube ich würde halbe Hexas anfügen, das wäre ein schöner Abschluß!

    Liebe Grüße
    Gesche

    AntwortenLöschen
  19. Waaaaaaaaahnsinn...was für eine Arbeit!!
    Egal wie lange....es hat sich jeder Stich gelohnt...traumhaft!!!
    Liebe Grüße
    Ricki

    AntwortenLöschen
  20. Wow, wie schön. Auch ich habe seit einigen Jahren die Hexagons in der Schachtel liegen und immer noch nicht fertig.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Martina,
    der Quilt ist wirklich der Wahnsinn.
    Ich habe auch einen Hexagon-Quilt gemacht ähnlich Deinem, allerdings nur mit allen möglichen gemischten Stoffresten, dafür habe ich 2 Jahre gebraucht.
    Auch ich würde die Hexagons auf keinen Fall begradigen, sondern eher auf einen Rand applizieren. Allerdings hast du schon dazwischen die grüne Bordüre, darum würde ich in diesem Fall gar nichts an den Rand machen, sondern die Rückseite genauso schneiden bzw. gegengleich am Rand mit Hexagons versehen und diese an das Top nähen. Das wirkt bestimmt noch schöner als ein Randstreifen. Ich glaube, das ist dann einfach zu viel des Guten.
    Bin mal gespannt, wie du dich entscheidest
    Liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  22. Hallo
    Ich bin begeisterte Lieselerin und weis was das für eine Arbeit ist so einen Quilt fertigzustellen ......bin immer wieder begeistert wie unterschiedlich jeder Quilt ist !¡!¡!
    Aplieziere die Hexas auf einen Randstreifen !
    Wunderschön sieht deiner aus .
    Liebe Grüsse Manuela

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Martina,

    Dein Quilt ist einfach fantastisch,gigantisch und traumhaft geworden. Da etwas abschneiden?....nein, da blutet doch das Herz!

    Du hast meine allergrößte Hochachtung für diese tolle Arbeit. Kompliment!!!!!!!

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Martina,
    bohh, ein Traumquilt!!
    Da kannst du mächtig stolz drauf sein!!!
    LG, Birgit C.

    AntwortenLöschen
  25. Oh Martina, das ist ein Traum!!!
    Ich find Projekte, die einen so lang begleiten ganz toll und da kannst du wirklich richtig doll stolz drauf sein....
    WUNDERSCHÖN!!!!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Martina, du kannst mit recht stolz auf diesen wunder-,wunderschönen Quilt sein.Ich würde den Rand auch mit Blind - (Matratzen-) -stichen applizieren. Wie willst du ihn überhaupt quilten? Mit der Hand? Ich hab´s mir für meinen Hexiquilt auf alle Fälle vorgenommen( mal sehen, ob ich unter 6 Jahre davon komme *lach* )Hab noch eine schöne Woche und herzliche Grüße deine Gaby :O)))

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Martina,
    was für ein Traum, einfach nur wunderschön anzusehen. Auch ich weiß wieviel Arbeit darin steckt, liesel gerade eine Blumensterne Decke, puh..., aber es macht auch Spaß zu sehen wie das Teil wächst.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Martina,
    oh, was für eine Riesen-Arbeit!!!
    Aber das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Bin auch ein Hexi-Fan.
    Vielleicht kannst du die Rand-Hexis auf einen Stoffstreifen applizieren, dann mußt du weder was wegschneiden, noch halbe H. arbeiten.
    Hab ich auch schon so gemacht und das sieht ganz gut aus.
    Mit ganz lieben "Hexi"-Grüßen
    deine CorNELLY

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Martina.
    Dierses wunserschöne Top ist schon seit dem 28. 2. im Blog und ich habe es nicht gesehen...-das ist sooo WUNDERSCHÖN!!!! Wenn du mit der Größe des Tops einverstanden bist, würde ich auch so wie Christel es vorgeschlagen hat Zitat:"die Rückseite genauso schneiden bzw. gegengleich am Rand mit Hexagons versehen und diese an das Top nähen" 2. beste Möglichkeit die Kante auf einem Randstreifen zu applizieren. Daumen hoch für´s Durchhalten, obwohl ich auch der Meinung bin je länger je lieber hat man den Quilt ☺
    Ganz liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  30. der ist ja wirklich ein Traum. Würde genau so bei mir passen.Hier sieht man mal wieder:Gut Ding will weile haben.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  31. Super, super, super.- Toll geworden. Lob und Anerkennung. Hast Du schon eine Lösung für den Rand gefunden?????

    LG Maike

    AntwortenLöschen
  32. WOW....so ein toller Quilt und ich komme erst jetzt zum Kommentieren bei Dir vorbei...*schäm*...
    Also das ist ein Prachtstück...ehrlich!! Mir gefallen die Ränder so wie sie sind unheimlich gut, aber ich denke, es wird schwer sein, ihn so zu lassen...Wie hast Du Dich entschieden???
    GLG und eine schöne Woche
    Iris

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Martina,

    ganz ganz dickes Kompliment!!! Wunderschön geworden.Da hat sich das Durchhalten mehr als gelohnt.

    Rosentraumhaft.!!!

    Schöne Woche für Euch

    Dezkind Gabi

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Martina, der Hexagonquilt ist ein Traum, was für eine Arbeit!!!! Und danke für den netten Kommentar und das Angebot, aber den ersten Teil habe ich "natürlich" als Leseratte auch schon. Aber echt lieb von dir. Ja, die Vampirebücher. Altersmäßig liegen wir nicht weit voneinander weg, von daher fiel es mir auch schwer, mich drauf einzulassen, aber ich bin hin und weg und warte sehnsüchtig auf den nächsten Film :-)
    LG
    Gisela

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Martina,

    Dein Quilt ist wunderschön geworden!!
    Mit meinem Blumengarten bin ich noch lange nicht so weit. Wahrscheinlich wird er alles in allem sogar noch länger als 6 Jahre brauchen.

    Aber Gedanken über die Randgestaltung habe ich mir schon gemacht. Ich habe eine Anleitung gefunden, die den gezackten Rand der Hexagon erhält. Schau Dir das doch mal an, vielleicht gefällt es Dir ja genauso gut wie mir.
    http://badskirt.blogspot.com/2010/05/tutorial-finishing-you-hexie-quilts.html

    Liebe Grüße

    Ingrid

    AntwortenLöschen
  36. Super schön - ich bin zutiefst beeindruckt und kann es gar nicht glauben, daß es Näherinnen gibt, die freiwillig so kleine Stoff-Fetzen verarbeiten. Dein Quilt ist absolut einzigartig.
    LG, Angelika

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Martina,
    die ist unheimlich schön geworden. Ein richtiger Traum.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  38. quelle patience mais pour un bien beau résultat, bravo
    amicalement geneviève78

    AntwortenLöschen